Referenzen

Zunächst ein herzliches Danke allen, die im Laufe der Jahre die Angebote der riegerin.at in Anspruch genommen haben:

  • für die gemeinsam verbrachte, oft intensive Zeit
  • für die Einblicke in Berufs- und Arbeitsalltag und persönliche Hintergründe, die mir gewährt waren
  • für das Vertrauen und die Offenheit, die Suche nach neuen Wegen und Lösungen ermöglicht haben.

Rückmeldungen

Hallo Frau Rieger,
vielen herzlichen Dank für das Protokoll und natürlich für die Klausur-Moderation. War sehr effektiv meiner Meinung nach und bin gespannt auf die Rückmeldungen heute bei der Dienstbesprechung von den anderen …

Gechäftsführerin nach  einer Großteamklausur

Liebe Djamila!
Danke für das Fotoprotokoll! Für mich war der Termin super - ich hatte schon Angst, dass es zu größeren Schwierigkeiten kommen könnte - hat sich aber nicht bewahrheitet - hat mich sehr gefreut. Wie sich die Gruppe weiterentwickelt werde ich dir berichten. Derzeit habe ich ein sehr gutes Gefühl wenn ich in die Gruppe gehe und anderen KollegInnen gehts auch so.

Leiterin einer Ausbildungsgruppe nach einer Supervision zum Thema Gruppenkommunkation

Liebe Djamila,
wir möchten uns für die gute Zusammenarbeit bei dir bedanken und schätzen sowohl deine Arbeit als Supervisorin, als auch deine Haltung, dein Einfühlungsvermögen und deine Wertschätzung als Mensch, die du uns immer vermittelt hast.

Team-Rückmeldung nach einer längeren supervisorischen Begleitung

Liebe Djamila,
dadurch, dass Du dazu entscheidend beigetragen hast, mich an den beiden Tagen zu entlasten, wurde es möglich. Auf Dich konnte ich mich verlassen, Dir wirklich Verantwortung übergeben und das gab eine Menge Sicherheit.Organisatorin nach Moderation einer Konferenz

Liebe Frau Rieger!
Das Seminar war für mich sehr spannend und würde es wirklich gerne noch vertiefen. Auch aus den Gesprächen mit meinen Kolleginnen war zu schließen, dass es ihnen sehr gut gefallen hat.

Organisatorin und Teilnehmerin nach einem Seminar für Frauen

Echo


Der Coachess!-Artikel von riegerin.at wurde 2009 von der Zeitschrift  Kommunikation und Seminar aufgegriffen, und beim Schwerpunkt-Thema „Mein Coach ist eine Frau“ zitiert.

Zurück zum Seitenanfang